Alles, was Sie übers Brüten wissen wollen – und noch viel mehr!

Heute habe ich einen Leckerbissen für alle Statistik-Fans: Mein Gastgeber hat die meteorologischen Daten aufbereitet, die die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeit anzeigen, während ich mein Nest eingerichtet, meine Eier gelegt und ausgebrütet habe.

Wie Sie aus meinen Daten sehen können, ist Eierlegen eine anstrengende Angelegenheit. Nach jedem gelegten Ei verbringe ich etwas mehr Zeit im Nest. Primär nicht um mein Nest weiter auszubauen, sondern um mich zu erholen. In der Linie «Nicht im Nest» sehen Sie am 17. März 2019 einen kleinen Kreis: Da bin ich um 18:13:17 für 2 Minuten und 15 Sekunden aus dem Nest gehüpft. Aber nach 12 Eiern hatte ich dann doch keine Lust, in der Nacht an den See zu fliegen. Stattdessen bin ich zurück ins  Nest.

Die Daten stammen vom Top-Meteorologen der MeteoSchweiz.
Er hat sie für den Standort Cham ermittelt.
Herzlichen Dank !

Dafür bin ich am nächsten Morgen um 05:05:22 an den See. Ich spürte, dass es bald sehr kalt werden würde und ich wohl längere Zeit auf dem Nest verbringen muss. Bei meiner Rückkehr habe ich am 18. März 2019 mein 13. Ei gelegt und mit dem Brüten begonnen. Ja genau, an dem Tag habe ich meinen 70-Stunden-Marathon begonnen. Und wie Sie der Temperaturkurve entnehmen können, war das auch dringend notwendig – Minustemperaturen!

Am 22. März 2019 und am 04. April 2019 gab es nochmals Minustemperaturen, inklusive Schnee, und ich musste nochmals eine Doppelschicht einlegen.

Wie Sie sehen, hat der Wind kaum Einfluss auf mein Brutverhalten. Mein Nest ist ja auch sehr windgeschützt. Eine 15 cm tiefe  und 30 cm breite Mulde, eigens von mir ausgehoben und mit 5 cm Heu ausgelegt. Darüber das dichte Currykraut und der Rosmarin. Mit meinem Federkleid und meiner windschnittigen Figur  trotze ich eh jedem Orkan.

Das Nest habe ich mit meinen 13 Küken am 11. April 2019 gegen meine Seeresidenz eingetauscht. Wie Sie der Grafik entnehmen können, durften meine Küken am 14. April 2019 erstmals in ihrem Leben im Schnee  paddeln. Kein Problem: Meine Residenz liegt im dichten Schilf, und meine Kleinen sind alle putzmunter.

Ich brüte und brüte und brüte . . .

Wenn Sie mit der Maus über die Grafik fahren, können Sie alle Details sehen.